Hornets vs Stade 2015 07 12

Das gestrige Spiel war das facettenreichste der bisherigen Saison und eine emotionale Achterbahn wie man es nur selten erlebt und sicher nicht jedes Spiel braucht. Gewohnt offensivstark startet man mit 5 Runs ins Spiel, angereist wieder mit vielen jungen Spielern und vielen Spielern mit leichten bis mäßig schweren Verletzungen, die aber niemandem einen Grund gaben nicht 100 % zu geben.

Möchte man etwas im Spiel bemängeln, ist es wahrscheinlich die schwache Defense der Hornets. Möchte man aber die guten Seiten sehen, so waren dies vor allem die beeindruckenden Comebacks in der Offense und der Wille zu gewinnen, woran es in allerdings keinem der beiden Teams mangelte.

Größter Einschnitt im Spiel war ein Rain Delay von 20 - 25 min. Die Hornets befanden sich dabei in einer Bases Loaded Situation: 2 Outs und Bhattacharyya am Schlag - mit 4 RBI in 2 At Bats bei 2 erzielten Doubles - Top 5. Inning beim Spielstand von 14:6 für unsere Mannschaft. Bei drohendem Spielabbruch standen Läufer weiterhin im Regen auf den Bases um die Spielbereitschaft zu signalisieren, welche die Hornets in dieser Saison schon immer auszeichnete. Es kam was kommen musste: das Spiel drehte sich nach dem Delay zu einem ungünstigen Zeitpunkt und gab den Stadern Aufwind. Die Fehler im Spiel der Hornets mehrten sich und im 7. Inning war der Spielstand trotz kombinierten 10 Ks beider Oldenburger Pitcher auf 16:16 wieder ausgeglichen.

Angeschlagen, erschöpft, kalt, verletzt - alles Ausreden bei einer Niederlage und Nichtigkeiten bei einem Sieg, das wussten die Hornets und erzielten im 8. Inning 3 Runs. Nun galt es den Vorsprung zu halten, doch der Einstieg war schwer, da trotz Auswechslung bereits sehr viel mehr Pitches gemacht wurden als erwartet. Die Erschöpfung beinflusste die Kontrolle der Würfe: 2 Walks bei 0 Outs, der Ausgleich in Form des 3. Batters an der Plate. 2 Strikeouts in Folge - 5. Batter an der Plate, 3/2 Count Curveball - gut - doch der erhoffte Strikecall blieb aus. Bases Loaded, 2 Outs, Winning Run an der Plate, stärkster Hitter, eine Situation, die man vermeiden wollte. 2 Balls / 2 Strikes - scharf brechender Curveball - Swing and Miss - SIEG!!!

Hochdramatisch endet ein vielleicht nicht spielerisch schön anzusehendes, aber spannendes Spiel um Platz 1 der Tabelle, welchen die Hornets nach Hälfte der Spielzeit nun inne haben.

Großes Lob auch an die angereisten Umps, besonders an den Plate Ump, der leider 2 mal kurz aufeinanderfolgend einen Hit by Pitch wegstecken musste.

(DS/NN)
 
 

Die Jugend spielt mit ihrer Spielgemeinschaft auswärts gegen Lüneburg im Live Pitching 19 : 3 und im Toss 16 : 0.

Auch wenn die Spiele verloren wurden, ist es eine gute Entwicklung die sich in der Jugend vollzieht. Die Kids entwickeln sich in ihrer zumeist ersten Saison mehr und mehr zu Baseballern und werden besser. Betrachtet man die Ergebnisse gegen alle Teams in dieser Saison und die Spielweise, so ist ein positiver Trend erkennbar:

11.04. SG vs. Bremen 8:18 2:15
03.05. Bremen vs. SG 15:14 24:7
31.05. SG vs. Bremen 7:4 2:21

 

13.06. SG vs. Lüneburg 20:1 30:0
28.06. Lüneburg vs. SG 19:3 16:0

Die Schritte mögen klein sein, aber sie sind kontinuierlich und die Kids machen sich toll im Training. Erfahrungsgemäß folgt auf diese Schritte ein grosser sportlicher Sprung.

(DS/NN)
 
 

Hornets vs Devils 2015 06 27

Man merkte, dass mehr umgestellt wurde als noch an den Spieltagen zuvor.
Die Mannschaft musste in der Defense gefühlt mehr gegen die eigenen unsauberen Plays kämpfen, als gegen die bemühten Spadener. So erklären sich auch Inning 3 und 7 und die Runs als Ausreißer, mit denen man den Gegner beinahe ins Spiel zurückgeholt hatte.
Davon abgesehen wurden die anderen Innings sauber runtergespielt.

Inning 1 -3 Aneudy Hernandez auf dem Mount - Inning 4 - 7 Niko Nobes mit Tyronne Franke im 7. debütierend als Catcher der Herren.

Die Offense hingegen funktionierte wie gewohnt trotz neuer Spieler durch Ausfälle anderer. Beinahe im Akkord brachten die Hornets Bälle ins Spiel und Läufer auf Base.

Spieler des Tages war zweifelsfrei Harold Henriquez mit gleich 2 Grand Slam Homerun.

Bereits am 28.06. ist auch unsere Jugend mit ihrem Auswärtsspiel in Lüneburg wieder gefordert.

(DS/NN)
 
 

Hornets vs Dockers 2015 06 21

Die Herren punkten gegen die Bremen Dockers deutlich und gewinnen das Spiel 23 : 7.

Wie am Spieltag zuvor konnte die starke Line Up einen Ball nach dem anderen ins Spiel bringen und ließen keine Gelegenheit offen auf Base vorzurücken.

Wieder kamen 3 Pitcher zum Einsatz:

N. Rowland  3 Innings
5K  3 Runs
T. Franke 1 Inning
1K 2 Runs
N.Nobes 3 Innings
5K 2 Runs

Gerade die Juniorenspieler finden immer besser ins Team und was mit Einsatzzeit belohnt und durch gute Leistung erwidert wird.

Mit T. Franke spielt auch ein Jugendspieler mit, welcher durch seine jüngste Nominierung in den Auswahlkader des NBSV die Fähigkeit gezeigt hat, auch bei den Herren aufzulaufen.

Die Herren sind nun auf Platz 1 der Tabelle aufgerückt, was sich jedoch durch ein fehlendes Ergebnis der Partie des letzten Wochenendes derzeit leider nicht ablesen lässt.

(DS/NN)
 
 
Hornets vs Hedgehogs 2015 06 14

Die Herren der Hornets siegen auch in ihrem 2. Spiel gegen die Buxtehude Hedgehogs. Mit 23:5 bei 21 Hits konnten die Hornissen das Spiel klar für sich entscheiden.

H.Henriuqez schlägt den ersten Homerun der Saison inkl. 3 Ground Rule Double.

Die Hornets brachten 3 Pitcher auf den Mount :

N. Rowland  Inning 1 -3 3K  1 looking 1 ER
T. Franke Inning 4 - 5  4K 2 looking  3 ER
N.Nobes Inning 6 -7 4K 3 looking 1 ER
(DS/NN)